Untersbschnittsübung Feuerwehr und Rotes Kreuz

Am 7. Oktober wurde eine nicht ganz alltägliche Übung in Waldenstein abgehalten. Gemeinsam mit dem Roten Kreuz wurden unterschiedliche Situationen simuliert die bewältigt werden mussten. Übungsannahme war ein Blitzschlag in einem Holzhaufen, welcher Feuer fing und dabei einige Jugendliche verletzte. Ein Teil der Verletzten lief im Schock davon. Außerdem kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem verletzte Personen versorgt werden mussten. Zum Schluss wurden die vermissten Personen, welche in den Wald gelaufen waren, mit Hilfe der Suchhundestaffel des roten Kreuzes und einer Such-Menschenkette der Feuerwehren, geborgen und versorgt.
Die Einsatzleitung der Feuerwehr und des Roten Kreuzes wurden bei dieser umfangreichen und interessanten Übung sehr gefordert.

Beteiligte Feuerwehren:
Waldenstein, Albrechts, Grünbach, Groß Höbarten, Groß Neusiedl, Hoheneich und Nondorf.

Außerdem:
Rotes Kreuz der Dienststellen Gmünd, Weitra und Litschau
Die Suchhundestaffel
Kriseninterventionsteam

Unsere Wehr war mit drei Mann am Übungsgeschehen beteiligt.

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.


17.10.2017